Activision Support

03/11/19

Call of Duty: Black Ops 4 Lag und Spielperformance

Minimierung von Lags und anderen Faktoren, die sich negativ aufs Spiel auswirken

3708 Helped

WAS THIS HELPFUL?

Thanks for your feedback!

Did we miss something? Let us know.

This is a required field.

 

Verschiedene Faktoren können sich negativ auf das Online-Spiel auswirken. Sie werden meist unter dem Begriff "Lag" zusammengefasst und können zu zahlreichen Problemen mit der Spielperformance führen, u.a.:

  • Gummiband-Effekt – Ihr Charakter läuft auf ein Ziel zu und springt dann dorthin zurück, wo er vor einigen Sekunden war.
  • Stottern – Ein Effekt, der es so aussehen lässt, als ob Ihr Charakter in der Bewegung einfriert und dann abrupt nach vorne springt.
  • Verzögerte Treffermarkierung – Hier wirkt es so, als hätten Sie bereits zahlreiche Treffer beim Feind gelandet und würden mit weitaus weniger zurückgefeuerten Schüssen von ihm getötet.

Bei einem Lag kann es auch passieren, dass Sie aus einem Match oder während der Spielersuche aus der Mehrspieler-Lobby geworfen werden.

Wie entstehen Lags?

Latenz/Ping
Latenz, auch Ping genannt, ist die in Millisekunden gemessene Zeit, die Daten benötigen, um von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Leider können Sie nicht viel tun, um Ihre Ping-Rate zu verbessern, da sie hauptsächlich von der Qualität und Kapazität Ihres Internetanbieters und Ihrer geografischen Lage bezogen auf unsere Server abhängt.

Mehr über Internetanbieter siehe unten.

Bei der Spielersuche von Call of Duty wird automatisch versucht, Sie in Matches mit anderen Spielern in der Nähe zusammenzubringen, um möglichst geringe Lags zu erzielen. Falls jedoch nicht genügend Spieler in Ihrer geografischen Nähe sind oder Ihr Internetanbieter eine sehr hohe Ping-Rate hat, kann es dennoch passieren, dass die oben beschriebenen Effekte auftreten, wenn Sie Call of Duty: Black Ops III online spielen.

Erfahren Sie mehr über Port Forwarding und NAT-Typen.

Eventuell bieten Hardware-Verbesserungen eine Lösung. Einige Router sind auf die Minimierung von Lags spezialisiert, Linux-basierte Modelle integrieren aktuellere Netzwerktreiber.

Hier können Sie die Ping-Rate Ihrer Internetverbindung testen: www.speedtest.net.

Netzwerkqualität und -verbindung
Von Zeit zu Zeit erleiden selbst die besten Internetverbindungen einen Datenverlust, auch bekannt als Paketverlust. Sie können einen Paketverlust zwar nicht vorhersehen oder vermeiden, sobald die Daten von Ihrem Netzwerk aus übermittelt wurden, Sie können jedoch Ihre Verbindung so sicher machen, dass Sie einen potenziellen Datenverlust möglichst vermeiden.

Um manche der Tipps umzusetzen, müssen Sie sich in Ihren Router einloggen. Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie das tun, sehen Sie bitte im Handbuch Ihres Routers nach. Wenn Sie die Login-Daten für Ihren Router nicht kennen, kontaktieren Sie bitte Ihren Internetanbieter.

  • Per Kabelverbindung spielen – Wi-Fi-Verbindungen sind zwar praktisch, variieren jedoch stark in puncto Zuverlässigkeit und Bandbreite, was sich dramatisch auf die Spielqualität auswirken kann. Bei Wired-Ethernet-Verbindungen wird die Mindestbandbreite für Online-Spiele nicht unterschritten.
  • QoS aktivieren – Einige Router verfügen über eine QoS-Option (Quality of Service, dt.: Dienstgüte). Wenn Sie die Option aktivieren, können Sie Traffic-Prioritäten für die Geräte und Datenströme in Ihrem Netzwerk vergeben.

Bandbreite
Bandbreite wird meist mit Geschwindigkeit gleichgesetzt, ist jedoch eigentlich die Anzahl an Bytes, die innerhalb einer festgelegten Zeit zwischen zwei Punkten übertragen wird. Meist wird die Bandbreite in Megabits pro Sekunde (Mbps) gemessen. Für die meisten Online-Spiele ist nicht allzu viel Bandbreite erforderlich, selbst dann, wenn man ein Match hostet. Ihre verfügbare Bandbreite kann jedoch auch von anderen Ressourcen beansprucht werden, so dass Ihre Spielperformance beim Online-Spiel leidet:

  • Geteilte Internetverbindungen – Wenn andere Benutzer oder Geräte über Ihr Netzwerk ins Internet gehen, verringert sich automatisch Ihre Gesamtbandbreite.
  • Musik- oder Video-Streams – Beide Aktionen beanspruchen stark die Bandbreite und sollten beim Online-Spiel vermieden werden.
  • Gameplay-Streams – Das ist im Prinzip das genaue Gegenteil vom Streamen von Musik oder Videos, da Sie hier Daten senden (hochladen) statt welche zu empfangen (herunterladen). Die meisten Anbieter stellen eine geringere Bandbreite für Uploads als für Downloads bereit.

Die Upload- und Download-Bandbreite Ihrer Internetverbindung finden Sie hier: www.speedtest.net.

Internet Service Providers
Beim Internetanbieter hängt die Latenz von der Reichweite und dem Umfang seines Netzwerks ab. Datenpakete werden am besten mit möglichst wenigen Zwischenstationen übertragen. Direkte Übertragungswege reduzieren die Latenz und minimieren das Risiko eines potenziellen Paketverlusts.

Abhängig von der Netzwerkkapazität Ihres Internetanbieters ist Ihre Internetverbindung bei hoher Internetauslastung gegebenenfalls anfälliger für einen Paketverlust.

Sollten Sie beim Online-Spiel wiederholt Latenzprobleme haben, wäre es ratsam, sich nach dem Internetanbieter mit den besten Verbindungsoptionen in Ihrem Gebiet umzusehen.

 

Top