SIE HABEN BEVORZUGTEN ZUGANG

Als einer unserer loyalsten Spieler haben Sie direkten Zugang zu unseren Kundendienstexperten.

Berichten Sie uns unterhalb von Ihrem Problem, einer unserer Mitarbeiter wird sich dann so schnell wie möglich per E-Mail bei Ihnen melden.

* Alle Felder sind erforderlich.

Eine Antwort wird an die E-Mail-Adresse in Ihrem Konto gesendet.
ändern E-Mail-Adresse

Wir haben Ihre Mail erhalten!

Einer unserer Mitarbeiter wird sich Ihrer Nachricht annehmen und sich per E-Mail mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Anfrage hat die Nummer

Ups.

Leider haben wir gegenwärtig ein technisches Problem. Bitte versuchen Sie es später erneut.

ARTIKEL HILFREICH?

JA NEIN

WAR DER ARTIKEL HILFREICH?

BITTE WÄHLEN SIE EINEN GRUND AUS

Zeichenbegrenzung: 255  / 255

DANKE FÜR IHRE RÜCKMELDUNG

02/14/22

Call of Duty: Vanguard Saison 2

Saison 2 von Vanguard dreht die Action auf, mit neuen Mehrspielerkarten, einem neuen Battle Pass, Ergänzungen für Extras & Primärausrüstung und die Vorstellung von Task Force Yeti.

NEUE OPERATOR

Trefft die Mitglieder von Task Force Yeti:

 

Anna Drake (sofort mit dem Saison 2-Battle Pass freigeschaltet) 

Anna Drake wurde in Wien geboren. Sie liebte es, in der nahegelegenen Wildnis zu wandern und Ski zu fahren. Während der Invasion der Nazis wurde ihr schönes Leben zerstört. Während der Novemberpogrome wurde ihr Heim und ihr Vermächtnis in Schutt und Asche gelegt, ihre Familie und Freunde wurden hingerichtet. Als letzte ihrer Familie wurde Anna gefangengenommen. Nach einer mutigen Flucht schloss sie sich dem Widerstandsnetzwerk Ö5 an.

​Lieblingswaffe: KG M40 (kostenlos freigeschaltet auf Stufe 15 des Saison 2-Battle Pass)



Thomas Bolt (kommt während der Saison zum Shop) 

Thomas wurde als Sohn eines französischen Vaters und einer spanischen Mutter in New Carlisle in der Provinz Québec geboren und wuchs in Spanien auf. Er kämpfte im Ersten Weltkrieg, diente im Mackenzie-Papineau-Bataillon und steuerte Panzer im Zweiten Weltkrieg. Seine Kampferfahrungen haben ihn hart gemacht, jedoch nur aus Sorge um seine Soldaten, die er ausnahmslos wieder nach Hause bringen möchte. Er liebt seinen Lebenspartner und ist optimistisch, nach dem Krieg wieder zu ihm zurückzukehren.

​Lieblingswaffe: Whitley (kostenlos freigeschaltet auf Stufe 31 des Saison 2-Battle Pass)



Gustavo dos Santos (kommt während der Saison zum Shop) 

Gustavo dos Santos, ein reicher Playboy, floh aus Brasilien, um sich als frivoler Salonlöwe in Paris auszuleben. Nachdem er bei einer zufälligen Begegnung mit einem Agenten der französischen Résistance von den Plänen der Nazis für Brasilien erfuhr, riskierte Gustavo sein Leben, um die Informationen in sein Heimatland zu bringen. Er schloss sich den „Smoking Cobras“ (dem brasilianischen Expeditionskorps in Europa) an, vor denen bei Monte Castello die letzte Verteidigungslinie der Nazis in Norditalien fiel.

​Lieblingswaffe: Armaguerra 43 (kommt später in Saison 2)

 

Jeder neue Operator genießt einen 20-stufigen Operator-EP-Fortschrittspfad, einschließlich Operator-Sticheleien, zwei Skins, EP-Boni, einem Vollstrecker und mehr. Ihr könnt eure Lieblingswaffen in Spielen ausrüsten und nutzen, um individuelle Herausforderungen abzuschließen und schneller aufzusteigen.

 

NEUE WAFFEN

Freigeschaltet über den Battle Pass von Saison 2

 

KG M40 - Sturmgewehr

Das KG M40, das im Krieg von mehreren skandinavischen Armeen eingesetzt wurde und auch die bevorzugte Waffe von Anna Drake ist, ist eine großkalibrige vollautomatische Waffe, die den ersten drei in Vanguard freigeschalteten Sturmgewehren in nichts nachsteht.

Der Schaden pro Schuss ist der zweithöchste in dieser Kategorie, die effektive Reichweite ist mit der des NZ-41 zu vergleichen und die Feuerrate liegt bei über 600 Schuss pro Minute – auf mittlere bis große Distanz ist diese Waffe nicht zu verachten. Ihre volle Stärke wird freigesetzt, wenn ein Operator den Rückstoß kontrollieren kann, eine Mischung aus horizontalen und vertikalen Ausschlägen wie bei dem Cooper-Karabiner, allerdings mit einer besseren Zentrierungsgeschwindigkeit.

 

Whitley - LMG

Das Whitley ist eines der ersten Maschinengewehre, das je in einem Krieg eingesetzt wurde. Es ist eine echte Konkurrenz für seinen Bruder aus dem Battle Pass bei Kämpfen auf mittlere bis große Distanz in allen drei Spielmodi.

​Trotz seines Alters kann dieses LMG stark angepasst werden, und im Vergleich zu den vier Wettbewerbern aus Vanguard bietet es den höchsten Schaden pro Schuss, womit es sich eine eigene Nische geschaffen hat.

 

Kommt während der Saison

 

Eispickel - Nahkampfwaffe

Der Eispickel ist scharf genug, um in den Bergen Löcher in eine Bergwand zu schlagen – oder in ein hartes Ziel.

Dieses starke Nahkampfwerkzeug ist absolut schneetauglich, allerdings kann ein Treffer damit auch unabhängig von den klimatischen Bedingungen tödlich sein.

 

Armaguerra 43 - MP

Diese fortschrittliche MP, die nur in kleiner Stückzahl produziert wurde, hat Aufschluss darüber geliefert, wie moderne Nahkampfwaffen funktionieren können, auch wenn das Design in den folgenden Jahrzehnten nicht aufgegriffen wurde..

Da es sich um einen Prototyp handelt, sind noch weitere Nachforschungen über die verfügbaren Aufsätze und ihre Effektivität im Einsatz erforderlich.

 

NEUE MULTIPLAYER-MAPS

Casablanca

Die größere der Saison 2-Karten ist Casablanca. Sie fordert Operator mit seinen windigen Innerortsstraßen und mehreren Innenräumen heraus. Hohe Mauern schaffen ein durchgehendes Labyrinth, in dem jederzeit ein Kampf ausbrechen kann. Es dauert vielleicht ein paar Runden, bis ihr den Dreh raushabt, aber sobald ihr wisst, wie der Hase läuft, sind die taktischen Möglichkeiten schier endlos.

Die Dach-Lounge verbindet die zwei Marktgebäude und ist ein besonders gefährlicher Ort. Dieser Bereich bietet einen weiten Blick über einen großen Teil der Karte und zieht garantiert die Aufmerksamkeit auf sich. Achtet bei der Erkundung aller Innenräume auf Marktstände und Kisten, die einen schnellen Zugang über die Umhüllung ermöglichen.

Nutzt die Feldaufrüstung „Totenstille“, um eure Feinde besser zu erledigen, wenn sie nicht mit eurem Angriff rechnen. Und haltet eure Waffe im Anschlag, wenn ihr bei Straßenecken abbiegt. So seid ihr der vor euch liegenden Gefahr immer einen Schritt voraus.

 

Gondola

Zieht euch warm an und lasst euch von der malerischen Aussicht nicht zu sehr ablenken. Diese mittelgroße Karte ist nahezu symmetrisch. Es gibt nur ein paar Unterschiede zwischen dem weitentfernten Westen und östlichen Einstiegen. Von jedem Einstieg aus geht es hinunter zum unteren Mittelweg oder geradeaus bis ins obere Kraftwerk. Das Hauptmerkmal ist hier die aktive Gondel, mit der ihr über die mittlere Schlucht kommt (falls ihr eine Pause vom Hochkraxeln braucht).

Auf der westlichen Seite bietet die Schwerwasseranlage einen tollen Blick über die Schlucht und auch günstige Sichtlinien auf die Gondeln und aussteigende Passagiere. Achtet auf diese Feinde, wenn ihr mit der Gondel fahrt. Mit einem Scharfschützengewehr oder starkem Zoom könnt ihr auch exzellente Schüsse ins Kraftwerk abgeben. Findet eine weitere starke Position auf der zweiten Ebene des Aufwärmbereichs; das ist ein guter Ort, um Feinde auszuschalten, die aus dem westlichen Ausgang des Kraftwerks rennen.

Östlich markiert der Gondelbahnhof den Zugangspunkt für die Fahrt. Und dort sind auch Zielpositionen in verschiedenen Spielmodi. Legt Hinterhalte in den nördlichen Höhlen und steigt auf den Sims außerhalb des Verwaltungsgebäudes, um auf die mittlere Ebene zu schauen.

Der Mittelpunkt der Karte ist geteilt zwischen der niedrigeren Schlucht und dem höhergelegenen Kraftwerk. Achtet auf die Leiter, die hoch in den zentralen Feuerwachturm führt. Nutzt die Turbinen des Kraftwerks als Deckung, wenn ihr gegen Operator dort drinnen vorgeht.

 

NEUE EXTRAS, PRIMÄRAUSRÜSTUNG UND ABSCHUSSSERIE

Extras

 

Waffenkammer - Extra 1

Als direktes Konter-Extra für Techniker ist die Waffenkammer ideal für Operator geeignet, die mehr als nur ihre Waffen im Kampf einsetzen, sprich platzierbare Sprengladungen, Erschütterungsminen und platzierbare Feldausrüstungsteile.

 

Mechaniker - Extra 3

Der Mechaniker bietet einen angemessenen Buff für die Feldaufrüstungs-Ladezeit und ist daher ein Muss für Herausforderungen, die damit in Zusammenhang stehen, oder für Operator, die es lieben.

 

Primärausrüstung​

 

Klebrig​

Die Haftbombe ist ein vertrauter Anblick für Veteranen und in Sachen wurffähiger, explosiver Ausrüstungsstücke ein direkter Rivale der Splittergranate und der Gammon-Bombe.



Abschussserie

 

Bodenkanzel-Schütze​

Der Bodenkanzel-Schütze kann nach einer 12er Abschussserien aktiviert werden. Er ist schwer zu verdienen, aber der Einsatz lohnt sich definitiv. Bereite dich auf ein mögliches Gemetzel vor, wenn du ihn in einen deiner drei verfügbaren Abschussserie-Plätze zuweist.

 

ZOMBIE-UPDATES

 

  • ​Dimensionen werden verschoben und der Dunkeläther öffnet sich. Der Untotenangriff läuft heiß in der ägyptischen Wüste, wo ein Portal zum Dunkeläther und zu andere Arenen geöffnet wird.
  • ​Ein neues Artefakt gibt euch die Kraft, die Täuscherin zu bezwingen. Vercanna die Letzte steigt in den Kampf ein, um die Wunden eures Trupps mit Heilaura zu versorgen und euch im Kampf gegen die dreigesichtige Zaballa die Täuscherin zu helfen.
  • ​Wunderwaffen helfen beim neuen Ziel & bei der Story-Quest. Schwingt die Strahlenkanone und den Decimator-Schild, wenn ihr an „Opfer“ teilnehmt und das Geheimnis für den Sieg über Kortifex lüftet.

 

 

Neue Hub-Karte und Arenen – „Terra Maledicta“

„Der Anfang“ war nur der Anfang. Während sich die Untotenarmee darauf vorbereitet, an einer neuen Front einzufallen, kämpfen Krafft und seine Truppe gegen Von List in „Terra Maledicta“, einem neuen Zombies-Spielerlebnis, das unter anderem in der ägyptischen Wüste angesiedelt ist.

Tore zu neuen Arenen werden sich öffnen, inklusive in den Dunkeläther, an einem neuen Ort für ​Vanguard-Zombies. Professor Krafft und seine Kämpfer der Spezialeinheiten haben einen „Landekopf“ im Dunkeläther für den Kampf gegen von List eingerichtet, wo sie alles riskieren, um eine verlorene Seite aus dem Folianten der Rituale zu bergen.

 

Neue Verbündete und Gegnerin: Vercanna die Letzte und Zaballa die Täuscherin

Während die Dunkeläther-Wesen weiterhin ihren übernatürlichen Krieg in der Welt der Sterblichen führen, erscheint eine neue Verbündete. Und eine mächtige Feindin lässt euch wissen, dass sie da ist.

 

Neue Artefakt-Kraft von Vercanna der Letzten: Heilaura

Vercanna die Letzte ist das neueste Dunkeläther-Wesen und verleiht den Kämpfern ihre Kräfte, um im Kampf gegen Von List und Kortifex zu helfen. Vercanna ist neu in unserer Welt und sinnt auf Rache an Kortifex, der ihren gesamten Clan ausgemerzt hat. Sie ist die Letzte ihrer Art und schließt sich Kraffts Verbündeten in einem entscheidenden Moment des Krieges gegen die Untoten an.

Ihre elementare Beherrschung der Lebensenergie über ihr Artefakt, den Stab der Wildnis, gewährt Spieler:innen die Fähigkeit der Heilaura, die im Kampf entscheidend sein kann. Standardmäßig lässt ihr Artefakt bei Aktivierung Lichtstrahlen auf alle Operator fallen, die direkt die volle Gesundheit wiederherstellen.

Die Basisfähigkeit und Verbesserungsstufen der Heilaura enthalten:

  • ​Stufe I (Standard): Der Stab der Wildnis ruft Vercannas Lebensenergie herbei, um bei euch und euren Verbündeten direkt die volle Gesundheit wiederherzustellen.
  • ​Stufe II: Haut normale Feinde um und betäubt Spezialgegner in der Nähe von Spieler:innen.
  • ​Stufe III: Alle Verbündeten am Boden werden wiederbelebt.
  • ​Stufe IV: Wiederbelebte Verbündete erhalten ihre verlorenen Extras zurück.
  • ​Stufe V: Die Lebensenergie bleibt an jeder Position 10 Sekunden lang aktiv und heilt in der Zeit Spieler:innen bzw. belebt sie wieder.

 

Zaballa die Täuscherin – Ein gerissener und verschlagener Trickster

Wer tapfer genug ist, „Der Anfang“ oder „Terra Maledicta“ mehrere Runden lang zu überleben, stößt auf Zaballa die Täuscherin, eine mächtige Vollstreckerin aus dem Dunkeläther, die von Kortifex auf die Welt losgelassen wird. Tausende Jahre lang diente sie Kortifex als eine seiner „Schwestern der Agonie“, und die gemeinsame Vergangenheit mit den bestehenden Dunkeläther-Wesen sorgt dafür, dass alle eine Rechnung mit ihr offen haben.

Zaballa ist eine böse Betrügerin mit einem fiesen Sinn für Humor und verbirgt ihr wahres Gesicht hinter drei Masken. Durch diese erhält sie die Kraft, Operators einfach zu entschweben und ohne ersichtliche Vorwarnung elektrische Ströme auf die Oberfläche zu schicken.

Sie ist zwar gegen viele Angriffe immun, doch was ihr ihre Energie gibt, könnte sich auch als ihre größte Schwäche entpuppen ...

 

Rückkehr alter und neuer Wunderwaffen

Die Operator der Spezialeinheit haben bereits Zugriff auf Dutzende ballistischer Waffen und einiger Werkzeuge für den Nahkampf, um die Untoten abzuwehren. Doch in Saison 2 geben die vier neuen Waffen in Vanguard und Warzone einen Vorgeschmack darauf, was Fans von Zombies in ihrem Arsenal erwarten können.

Durch ein bisschen Ausprobieren, beste Elite-Fähigkeiten und vielleicht etwas göttliche Einmischung können Operator zwei Wunderwaffen nutzen – energiebasierte Waffen mit geheimnisvollem Ursprung und herkulischer Wirkung im Kampf.

Erkundet „Terra Maledicta“, um den Decimator-Schild zu entdecken, eine brandneue Wunderwaffe mit überlegenem Schutz und der mächtigen Fähigkeit der Dezimation-Salve. Der Decimator hat eine eigene Persönlichkeit und hilft Kraffts Freiheitskämpfern nur zu gerne dabei, Von Lists Untoten-Armee auszulöschen.

Die andere Wunderwaffe ist eine, mit der die Veteranen unter euch vertraut sein dürften: Die klassische Strahlenkanone kehrt zu Zombies zurück! Die Strahlenkanone, der Goldstandard (der eher hellrot ist) unter den Wunderwaffen seit ​​Call of Duty: World at War, verschießt Energiestrahlen, die Zombies mit einem Schuss in Stücke reißen können. Sucht danach in der mysteriösen Kiste, wobei mit Glück auch eine Beutelieferung im Spiel weiterhelfen kann.

 

Neues Opferziel, neue Story-Quest und Easter Eggs

Das sechste Ziel von Vanguard-Zombies fordert alle Spieler:innen auf, eine grauenhafte Dunkeläther-Zeremonie mit Blutmagie zu stören. Groteske Konstrukte, die Schöpfkerne genannt werden, entziehen den Untoten in der Nähe ihre Essenz. Sobald sie genährt sind, erschaffen die Schöpfkerne mehr Zombies, als sie verzehrt haben, und lassen die Horde auf die Welt los. Verhindert, dass die Zombies alle drei füllen, dann wird die finstere Zeremonie unterbrochen.

„Terra Maledicta“ bietet den Spieler:innen außerdem eine spezielle Story-Quest, die Vercanna die Letzte mit ins Boot holt und den Spieler:innen Zugriff auf den Decimator-Schild bietet. Eine Reihe spezieller Aufgaben und Enthüllungen der Geschichte führen die Dunkeläther-Saga fort, wenn Spieler:innen nach einer verschollenen Seite aus dem Folianten der Rituale suchen, die der Schlüssel zum Sieg über Von List und Kortifex sein könnte.

Zusätzlich kehren die Easter Eggs in ​Vanguard​-Zombies zurück, dieses Mal inspiriert von der klassischen Karte „Origins“ aus Black Ops II. Nehmt eine Schaufel und sucht versteckte Beute in der östlichen Wüste; und wenn ihr noch etwas tiefer grabt, könnt ihr alle Geheimnisse von „Terra Maledicta“ enthüllen.

 

Neuer Pakt: Artefakt-Wächter

Der Altar der Pakte wird um eine neue Fähigkeit mit drei Seltenheitsstufen bereichert. Rüstet den Artefakt-Wächter aus, um die Chance zu haben, dass euer Artefakt kostenlos ausgelöst wird, wenn ihr von hinten getroffen werdet. Das kann wirklich nützlich sein, wenn euer Trupp in späteren Runden in Schwierigkeiten gerät.

Der Artefakt-Wächter hat folgende Seltenheiten:

  • ​Selten: Am Rücken von einem Nahkampfangriff getroffen zu werden, kann euer Artefakt auslösen.
  • ​Episch: Am Rücken von einem Nahkampfangriff getroffen zu werden, kann euer Artefakt mit höherer Wahrscheinlichkeit auslösen.
  • ​Legendär: Von einem Nahkampfangriff irgendwo getroffen zu werden, kann euer Artefakt mit höherer Wahrscheinlichkeit auslösen.

WARZONE-FEATURES UND -UPDATES

  • ​Neue Funktionen: Nebula V, Wiedereinstiegsballons und mehr. Nebula V-Munition und -Bomben ermöglichen neue Offensivtaktiken, während tragbare Dekontaminierungsstationen vorübergehenden Schutz bieten. Alternativ könnt ihr mit Wiedereinstiegsballons und Bombern in die Lüfte aufsteigen.
  • ​Erkundet die Chemiefabrik und die unterirdischen Forschungslabore für chemische Waffen und haltet Ausschau nach gepanzerten Transporten. ​Auf Caldera gibt es neue interessante Orte, die für Abwechslung sorgen. Soldaten der Achsenmächte patrouillieren in diesen neuen Gebieten und befinden sich in Fahrzeugen auf der ganzen Insel ... Besiegt sie, um mächtige Belohnungen zu erhalten.
  • ​Caldera-Kollision beim Start, Rebirth-Verstärkt zur Saisonhalbzeit. ​Der gewaltige Teamkampf kehrt zurück – verbessert eure Waffen und kämpft außerhalb traditioneller Modi für Caldera. Inzwischen gibt es Gerüchte über eine Wiederbelebung bei Rebirth Island ... und wir reden hier nicht über den Spielmodus.

Dieses Update wurde von Raven Software, High Moon Studios und Beenox entwickelt.

 

Nebula V — Munition und Bomben

Nebula V ist für größere Waffen bestimmt, kann aber auch als Munition für kleinere Waffen und Bomben verwendet werden, die beide in extrem kleinen Mengen auf Caldera zu finden sind.

 

Nebula V-Munition

In Warzone als Feldaufrüstung klassifiziert, ist die Nebula V-Munition nicht leistungsstärker als herkömmliche Kugeln, mit einer wichtigen Ausnahme: Wenn ein Operator von ihr niedergestreckt wird, setzt sie eine giftige Gaswolke frei.

Jeder, der versucht, diesen Operator wiederzubeleben (oder sich ein paar Meter von ihm entfernt befindet) wird mit Unannehmlichkeiten konfrontiert, die einem Kreiskollaps ähneln: Husten, verschwommene Sicht und leichter Schaden über Zeit, entweder an der Gesundheit der Spieler:in oder der Funktionsdauer der Gasmaske.

Nebula V-Munition belegt lediglich ein einziges Magazin, bei manchen Waffen kann das jedoch schon ausreichen, um das Blatt in einem Teamkampf zu wenden, insbesondere in Innenräumen.

 

Nebula V-Bomben

Eines der seltensten Objekte in ​Warzone ist die Nebula V-Bombe, eine mit tödlichem Gas und einer explosiven Ladung bestückte verschlossene Aktentasche.

Sobald sie aktiviert und vor einem Operator abgesetzt wurde, detoniert sie nach einem festgelegten Countdown und kann weder entschärft noch zerstört werden. Die Explosion verursacht hohen Schaden innerhalb eines kleinen Radius, bevor sich das Gas ausbreitet und jeden Operator ohne Gasmaske verletzt. Das Gas hält zwei Minuten an, bis es sich schließlich zerstreut oder in den Kreiskollaps mit einfließt.

Operator können diesen explosiven Nachwirkungen ebenso entkommen wie dem Kreiskollaps, dennoch ist die Nebula V-Bombe eine mächtige Waffe für die Gebietskontrolle ... sofern man sie findet.

 

​Tragbare Dekontaminierungsstationen (T.D.S.)

Trotz seiner Toxizität kann Nebula V auch vorübergehend zerstreut werden.

Die tragbare Dekontaminierungsstation, eine neue Feldausrüstung auf Caldera, ist ein tragbares Gerät, das die Luft mehrere Sekunden lang filtert und jeden in der Umgebung vor dem Kreiskollaps oder Nebula V-Gas schützt.

Diese Geräte wirken sich auf alle Operator-Taktikkarten aus, sodass jeder sehen kann, wo sie gerade aktiviert sind, und können durch Sprengstoff oder Ballistik zerstört werden. Trotz dieser Nachteile ist die tragbare Dekontaminierungsstation nützlich, um sowohl bekannte als auch neue chemische Bedrohungen zu überleben, und kann voraussichtlich zu neuen Positionierungsstrategien in Battle Royale-Modi führen.

 

Gepanzerte Transportfahrzeuge — Unheilvolle Nebula V-Zerstörungsmaschinen

Für gepanzerte Transporter ist dies das Paradies, während die Achsenmächte mehrere Fahrzeuge für den Transport von Nebula V und dessen Derivate auf Caldera im Einsatz haben.

Diese unaufhaltsamen stählernen Ungetüme rollen ferngesteuert einen festen Pfad entlang und greifen alles in ihrer unmittelbaren Umgebung mit ihren beiden Maschinengewehrtürmen an. Außerdem müssen Operator den Minen ausweichen, die sie hinter sich fallen lassen, und die angeforderte Luftunterstützung meiden, wenn ihre Gesundheit auf ein geringes Niveau fällt.

Im Falle ihrer Zerstörung lassen die gepanzerten Transportwagen unglaublich wertvolle Gegenstände zurück, darunter — in den seltensten Fällen — eine intakte Nebula V-Bombe.

 

​Neue interessante Orte: die Chemiefabrik und das Chemiewaffenlabor

Abgesehen von dem riesigen Depot in den Alpen befindet sich Nebula V hauptsächlich in den Fabriken und Laboren auf Caldera, unter schwerer Bewachung der Streitkräfte der Achsenmächte.

 

Chemical Factory

Die Raffinerie zwischen den Minen und den Docks, die einst Phosphat produzierte, wurde umfunktioniert und ist jetzt eine neu errichtete Fabrikanlage, die Nebula V ausspuckt.

Diese nun als Chemiefabrik bezeichnete Anlage besitzt einen ähnlichen Aufbau wie die Raffinerie, die sie ersetzt, allerdings mit einigen bemerkenswerten Neuerungen, darunter feindliche Soldaten zum Schutz und eine Falle, die im zentralen Gebäude ausgelöst werden kann. Es gibt ein paar Innenräume mehr, die ihr erkunden könnt, von der Hauptwerkshalle bis hin zu Beobachtungstürmen mit beeindruckenden Sichtlinien über die Anlage und ihre Umgebung. Der Fluss ist von den Nebula V-Abfallprodukten grün gefärbt, aber völlig harmlos.

Trupps, die dieses hochgradig tödliche Gebiet infiltrieren, werden im Allgemeinen mit wertvolleren Beutestücken zurückkehren, die im anschließenden Kampf gegen den Kreiskollaps und die Nebula V-Bomben hilfreich sein können.

 

Unterirdische Chemiewaffen-Forschungslabore

Aktuellen Informationen zufolge unterhielten die Achsenmächte sieben Forschungslabore auf der Insel, die unter der Erde verborgen und von kleinen Soldatentrupps bewacht wurden.

Erfahrene Spurenleser mögen diese Laborstandorte auf Caldera vielleicht schon entdeckt haben ... der durchschnittliche Operator findet sie jedoch dank mehrerer handgezeichneter gelber Kreise auf seiner Taktikkarte.

Da es nur einen Zugang zu diesen Einrichtungen gibt, sollte euer Trupp besser einen Fluchtplan haben, bevor der Kreiskollaps (oder feindliche Trupps) eure Chancen bedrohen, mit phänomenalen Ausrüstungsgegenständen zu entkommen, zu denen auch Gasmasken und Nebula V-Munition gehören können.

 

Weitere neue Features: Bomber und Wiedereinstiegsballons

Nebula V ist nicht das einzige neue Feature in Saison 2, denn Operator können entweder in einem neuen Bomber oder mit Wiedereinstiegsballons in den Himmel aufsteigen.

 

Bomber

Der Bomber ist das zweite Luftgefährt in den Vanguard​​-Modi in ​​Warzone​ und hervorragend für Luft-Boden-Angriffe geeignet, um Infanterie und Fahrzeuge auszuschalten.

Bomber können außerdem Ausrüstungslieferungen zerstören, was den Umgang der Operator mit diesen mächtigen Waffenquellen grundlegend verändern kann.

Dieses neue Luftgefährt kann zwar Luftabwehrgeschütze und bodennahe Bedrohungen vernichten, ist aber dem Kampfflugzeug, das in Vanguard Royale weiterhin verfügbar ist, nicht gewachsen. Alternativ könnt ihr euch auf eine stationäre oder LKW-montierte Flak stürzen und diese fliegenden Ungetüme mit Schwung und Elan zu Fall bringen!

Darüber hinaus haben beide Luftfahrzeuge im Rahmen dieses Updates weniger Gesundheit und können somit leichter abgeschossen werden, wenn sie eine Bedrohung für euch oder euren Trupp darstellen.

 

Wiedereinstiegsballon

Auf der Taktikkarte durch ein Zeppelin-Symbol dargestellt, ist der Wiedereinstiegsballon ein Ticket zurück in den Himmel, um euch Tausende Meter von eurer festgelegten Position entfernt neu zu positionieren.

Operator können über eine am Ballon befestigte Seilrutsche an ihm hinaufsteigen und von dort oben mit ihrem Fallschirm abspringen, um große Entfernungen zu überwinden. Der Wiedereinstiegsballon kann von Flugzeugen oder Waffen zerstört werden. Ist die Luft aus dem Ballon entwichen, können Operator ihn für ein paar Hunderter wieder aufblasen lassen.

Diese neue Bewegungsoption kann hervorragend für die Neupositionierung auf der Karte geeignet sein ... solange ihr auf Flugzeuge achtet, die in euren Luftraum eindringen.

 

​Neue Modi: Caldera-Kollision startet in Saison 2, Eiserne Prüfung Rebirth-2er demnächst

Außerhalb der traditionellen Battle Royale- und Beutegeld-Modi bietet Saison 2 zwei zeitlich begrenzte Erlebnisse, die von den High Moon Studios und Beenox erstellt wurden:

 

Caldera-Kollision — Steigt auf und erobert in dieser Variante von Team-Deathmatch bedeutende Gebiete

Von den High Moon Studios entwickelt, lässt die Caldera-Kollision zwei aus bis zu 48 Operator bestehende Teams (in 4er unterteilt) in einem Deathmatch mit wilden Events und Powerups gegeneinander antreten.

Als Weiterentwicklung von Kollision auf Verdansk '84 – und Warzone-Rumble davor – ermöglicht Caldera-Kollision Operator mit ihren benutzerdefinierten Ausrüstungen einzusteigen, die alle Waffen von ​​Call of Duty: Modern Warfare​ bis ​Vanguard​ sowie eine Feldaufrüstung enthalten können. Für jeden Abschuss erhält das Team einen Punkt. Das Team, das als Erstes eine bestimmte Anzahl von Punkten erreicht oder das bei Ablauf des Zeitlimits die meisten Punkte hat, erringt den Sieg für seine Fraktion.

Dieser Modus bietet drei Powerups, Aufträge, Vorratsstationen, die Events „Herrschafts-Eroberer“ und „Hochrangiges Ziel“ sowie weitere Features aus dem ursprünglichen Modus Kollision und zwei neue Events: Doppelte-Punkte-Zonen und Bonuspunktekisten. Diese können dem Team helfen, sich aus einem Abschussrückstand zurückzuarbeiten oder sich mit dem Sieg davonzumachen – bei Dutzenden von Operator auf jeder Seite bleibt die Devise jedoch, das Abschuss/​Tod-Verhältnis über 1,0 zu halten.

 

Eiserne Prüfung Rebirth — Belegt später in dieser Saison eure Präsenz

Die von Beenox entwickelte Variante Eiserne Prüfung Rebirth basiert auf den Eisernen Prüfungen '84 von Raven Software und ist eine Battle Royale-Variante, die speziell für höchst kompetitive Spieler entwickelt wurde.

Mit eigenen Waffen (aus ​​Call of Duty: Black Ops Cold War​​) und zahlreichen Regeländerungen zur Erhöhung der Abschusszeit (AZ) ist dieser Modus für die meisten Hardcore-Mitglieder unserer Community konzipiert. Allerdings sollten auch Spieler:innen aller Fähigkeitsstufen, die Abwechslung in ​​Warzone ​​suchen, teilnehmen!

Wer es nicht erwarten kann, mehr über diesen Modus zu erfahren, braucht sich keine Sorgen zu machen: Es handelt sich um einen 2er-Modus (20 Trupps mit je 2 Spielern für insgesamt 40 Operator) und verwendet eine ähnliche Kreiskollaps-Größe und -Geschwindigkeit. Die Regeln der Eisernen Prüfungen sowie Strategien zum Überleben des Spiels könnt ihr hier nachlesen​.

Beansprucht den Sieg und holt euch eine einzigartige animierte Visitenkarte, ein wahrhaftiges Symbol für das Meistern der Eisernen Prüfungen.

Weitere Informationen werden im Laufe des Monats bekannt gegeben, wenn diese Eisernen Prüfungen in Warzone beginnen.

 

Mehr Hilfe nötig?

KUNDENDIENST-SEITE ZU CALL OF DUTY: VANGUARD DURCHSTÖBERN

CHAT WITH AN AMBASSADOR

AMBASSADORS ARE CURRENTLY OFFLINE

Die Softwarelizenz- und Servicevereinbarung werden aktualisiert. Bitte folgen Sie diesem Link [https://www.activision.com/de/legal/ap-eula], um diese Änderungen anzuzeigen.